PKD - Perserkitten Our Kitties - Your best Friends

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

PKD

Info > Katzenkrankheiten
Im Jahre 1999 wurde die Aufregung unter den Perserzüchtern gross. Im Katzenmagazin war plötzlich über die Krankheit PKD zu lesen. Nun war nicht mehr nur die verkürzte Nase das Problem, nein jetzt gab es plötzlich auch eine schlimme Krankheit, welche unter den Perserzüchtern verbreitet wurde. Gerne informieren wir Sie über unsere die Krankheit, welche gerade unsere Katzen betreffen könnte.


Abkürzung:
PKD ist die Abkürzung für die englische Bezeichnung der Krankheit Polycystic Kidney Disease oder auf Deutsch polyzystische Nierenerkrankung. Betroffen sind folgende Rassen: Perser, Exotic Short Hair, Maine Coon, Heilige Birma und British Short Hair. Einige weitere Rassen wurden in den Literaturen am Rande auch noch erwähnt.


Erkrankung:
Eine Erkrankung ist meist erblich bedingt, hat ein Elterntier die Krankheit PKD, so ist ein Jungtier zu 50% mit PKD erkrankt. Ist ein Tier mit PDK konfrontiert, entwickelt sich im Nierengewebe mit Flüssigkeit gefüllte Hohlräume (Zysten). Bereits von Geburt an sind die Zysten vorhanden und beginnen zu wachsen. Durch die Hohlräume wird das normale Nierengewebe verdrängt. Die Nieren haben normalerweise die Funktion das Blut von Schadstoffen zu filtern, wird nun das normale Nierengewebe von den Flüssigkeitsgefüllten Hohlräume (ohne Funktion) verdrängt. kann die Niere das Blut nicht mehr ausreichend filtern. Ist die Niere mit 2/3 mit Hohlräume gefüllt, häufen sich Schlackenstoffe des Körperstoffwechsels im Blut an und die Katze erkrankt.


Symptome:
  • Vermehrtes Trinken
  • Vermehrter Harnabsatz
  • Schlechter Appetit
  • Abmagerung
  • Am Ende der Krankheit erbrechen
Die Krankheit endet mit Nierenversagen und führt zum Tod


Prävention:
  • Jungtiere von PKD-Negativ getesteten Elterntieren
  • Eine Prävention der erkrankten Katze ist nicht möglich.
  • Anpassen des Futters (Verlängert die Lebenserwartung um einige Monaten)
  • Medikamente (Verlängert die Lebenserwartung um einige Monaten)


Ausbruch der Krankheit:
Wie bereits erwähnt, sind die Zysten bereits bei den Jungtieren vorhanden und beginnen mit der Zeit zu wachsen. Die meisten PKD-Positiv getestet Katzen erkranken erst ab 4-6 Jahren und leben dann noch um ca. 1 Jahr am Leben. Bei einigen Katzen bricht die Krankheit nie aus.
 

IMPRESSUM

Copyright © 2013-2015 Perserkitten.ch

Perserkitten.ch

Lara & Kilian Portmann

Oberburgstrasse 110

3400 Burgorf

ERREICHBARKEIT

Wir geben unsere Kitten nur an Haushalten mit Katzen- einrichtungen ab.

 

Wenn Sie Fragen zu unseren Kitten haben oder weitere Informationen benötigen, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

 

Our Kitties - Your best Friends

Kitten

Webseite

Montag:

Dienstag:

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

Samstag:

Bilder, Text und Logo dürfen nur mit unserer Zustimmung weiter verwendet werden.

18:00-22:00Uhr

18:00-22:00Uhr

18:00-22:00Uhr

18:00-22:00Uhr

18:00-22:00Uhr

10:00-20:00Uhr

Besuche sollten vorgängig per Mail oder Telefon angemeldet werden.

Suchen

Durchsuchen

Sie suchen einen speziellen Beitrag, durchsuchen Sie unsere Webseite.

Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.