Spielzeug selber machen - Perserkitten Our Kitties - Your best Friends

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Spielzeug selber machen

Info > Tipps und Tricks

Bei reinen Wohnungskatzen ist es umso wichtiger, dass in der Wohnung genug Spielmöglichkeiten vorhanden sind, nur so bleibt Ihr Liebling fit und langweilt sich nicht. Für die Beweglichkeit zu erhalten stellen Sie ein oder mehrere Kratzbäume hin, neben der Krallenpflege, kann die Katze ausserdem ihre Fitness behalten.

In der Tierhandlung gibt es ein grosses Angebot an Bällen, Ruten, Rascheltunnel und vielem mehr.

Nehmen Sie sich für Ihren Liebling täglich Zeit zum Spielen. Er wird es Ihnen danken und zeigen, wie viel Spass ihm das macht.


Tipps für selbstgemachtes Spielzeug
Für die Selbstbeschäftigung Ihres Stubentigers, können einfache Spielzeuge auch selbst gebastelt werden.

Schuhschachtel-Labyrinth
Nehmen Sie einen Schuhkarton und schneiden ein paar Löcher aus, durch die Ihr Liebling nur mit den Pfoten greifen kann. Legen Sie Bälle, Holzstücke, Heu und andere Gegenstände hinein. Die Katze wird es lieben, nach den Gegenständen zu angeln und den Tastsinn zu erproben.

WC-Kartonröllchen mit und ohne Inhalt
Juhui, ein WC-Kartonröllchen kann man ganz leicht durch die Gegend schupsen und es bewegt sich dann ganz von allein. Ein Spielzeug, mit dem sich Ihr Liebling lange beschäftigen kann. Als Upgrade nehmen Sie Klebeband und kleben zuerst das eine Loch zu. Anschliessend füllen Sie das Röllchen mit etwas Reis, Maccaroni, Nüssen oder Ähnlichem und kleben dann die zweite Seite zu. So kommt neben dem Roll-Effekt noch ein anregendes Geräusch dazu.

Mitbringsel aus der Natur
Nehmen Sie von einem Spaziergang Tannenzapfen, kleine Äste, etwas Moos und dergleichen nach Hause. So kommt der Duft der grossen weiten Welt auch in Ihr Wohnzimmer und Ihr Liebling wird Freude daran finden. Füllen Sie einmal eine grössere Schachtel mit Heu und lassen Ihren Stubentiger darin wühlen und schmecken. Es wird ihm gefallen.

Ausrangiertes Haargummi
Auch ein ausrangiertes Haargummi lädt zum Spielen ein. Achten Sie jedoch darauf, dass keine verschluckbaren Teilchen daran befestigt sind oder entfernen Sie diese, bevor Ihr Liebling damit spielen darf. Verwenden Sie nur grosse Haargummis.

Nüssen, harte Teigware und Zeitungspapier
Grosse Wallnussschalen, ungekochte Teigwaren und auch zusammengeknülltes Zeitungspapier laden immer wieder zum Spielen ein.

Schuhschachtel-Labyrinth
Nehmen Sie einen Schuhkarton und schneiden ein paar Löcher aus, durch die Ihr Liebling nur mit den Pfoten greifen kann. Legen Sie Bälle, Holzstücke, Heu und andere Gegenstände hinein. Die Katze wird es lieben, nach den Gegenständen zu angeln und den Tastsinn zu erproben.

WC-Kartonröllchen mit und ohne Inhalt
Juhui, ein WC-Kartonröllchen kann man ganz leicht durch die Gegend schupsen und es bewegt sich dann ganz von allein. Ein Spielzeug, mit dem sich Ihr Liebling lange beschäftigen kann. Als Upgrade nehmen Sie Klebeband und kleben zuerst das eine Loch zu. Anschliessend füllen Sie das Röllchen mit etwas Reis, Maccaroni, Nüssen oder Ähnlichem und kleben dann die zweite Seite zu. So kommt neben dem Roll-Effekt noch ein anregendes Geräusch dazu.

Mitbringsel aus der Natur

Nehmen Sie von einem Spaziergang Tannenzapfen, kleine Äste, etwas Moos und dergleichen nach Hause. So kommt der Duft der grossen weiten Welt auch in Ihr Wohnzimmer und Ihr Liebling wird Freude daran finden. Füllen Sie einmal eine grössere Schachtel mit Heu und lassen Ihren Stubentiger darin wühlen und schmecken. Es wird ihm gefallen.

Ausrangiertes Haargummi
Auch ein ausrangiertes Haargummi lädt zum Spielen ein. Achten Sie jedoch darauf, dass keine verschluckbaren Teilchen daran befestigt sind oder entfernen Sie diese, bevor Ihr Liebling damit spielen darf. Verwenden Sie nur grosse Haargummis.

Nüssen, harte Teigware und Zeitungspapier
Grosse Wallnussschalen, ungekochte Teigwaren und auch zusammengeknülltes Zeitungspapier laden immer wieder zum Spielen ein.

Essen aus dem Glas fischen
Stellen Sie Ihrem Liebling ein Glas hin, worin ein Leckerbissen versteckt ist. Schafft er es, den Happen mit der Pfote herauszufischen oder was lässt er sich einfallen, um daran zu kommen? Sie werden überrascht sein, wie viele Ideen Ihre Katze hat.

Tunnel aus Karton
Nehmen Sie einen Karton, der ca. in der Höhe und Breite Ihrer Katze entspricht oder sogar etwas kleiner ist. Knicken Sie vier Kanten so ein, dass ein viereckiger Tunnel entsteht. Je länger der Karton ist, desto interessanter. Sie können auch mehrere Kartons ineinander stecken. Ihr Liebling wird es lieben, den Tunnel zu erkunden und durchzurobben.

WICHTIG: Lassen Sie Ihre Katzen nicht unbeaufsichtigt mit Gegenständen spielen, die Sie verschlucken könnten!

 

IMPRESSUM

Copyright © 2013-2015 Perserkitten.ch

Perserkitten.ch

Lara & Kilian Portmann

Oberburgstrasse 110

3400 Burgorf

ERREICHBARKEIT

Wir geben unsere Kitten nur an Haushalten mit Katzen- einrichtungen ab.

 

Wenn Sie Fragen zu unseren Kitten haben oder weitere Informationen benötigen, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

 

Our Kitties - Your best Friends

Kitten

Webseite

Montag:

Dienstag:

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

Samstag:

Bilder, Text und Logo dürfen nur mit unserer Zustimmung weiter verwendet werden.

18:00-22:00Uhr

18:00-22:00Uhr

18:00-22:00Uhr

18:00-22:00Uhr

18:00-22:00Uhr

10:00-20:00Uhr

Besuche sollten vorgängig per Mail oder Telefon angemeldet werden.

Suchen

Durchsuchen

Sie suchen einen speziellen Beitrag, durchsuchen Sie unsere Webseite.

Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.